Organspende

Zahl der Organspender steigt

Wie die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) vermeldet, steigen die Organspenderzahlen in Deutschland zum ersten Mal seit Jahren wieder an.

Bis Mitte November 2018 wurden 832 Spender registriert, im gesamten Jahr 2017 waren es nur 797 Spender. 

Laut der DSO spielt die neu angestoßene Debatte über die Organspende durch das Bundesgesundheitsministerium dabei eine Rolle. Die niedrigen Organspendezahlen in den letzten Jahren bekamen mehr Beachtung in der Öffentlichkeit und auch im Klinikalltag wurde dadurch mehr über die Möglichkeit einer Organspende nachgedacht. 


Der ausführliche Bericht ist auf den Seiten der Tagesschau zu finden.

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.