Organspende

Organspendezahlen steigen 2018

Wie die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) bekannt gab, sind die Organspendezahlen in Deutschland 2018 wieder angestiegen. 


Nachdem im Jahre 2017 die Organspende in Deutschland mit nur 797 Spendern einen Tiefpunkt erreicht hatte, stieg die postmortale Spenderzahl im letzten Jahr um 20 Prozent auf 955 an.

Die positive Entwicklung 2018 lässt sich unter anderem auf das wachsende Engagement in den Kliniken, die durch das Bundesgesundheitsministerium ausgelöste Debatte über eine Gesetzesänderung in der Organspende in Deutschland und Informationskampagnen zurückführen.

Weitere Details sind auf den Seiten der Süddeutschen Zeitung und der DSO zu lesen.

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.