Organspende

Erstmals Transplantation mit Schweineherz

Diese Operation könnte ein Meilenstein in der Transplantationsmedizin sein: In Baltimore wurde einem 57-Jährigen erstmals ein genverändertes Schweineherz transplantiert. Der Mann litt unter einer lebensgefährlichen Herzkrankheit, es bestand keine Aussicht auf ein menschliches Spenderorgan. Für ihn sei es eine Entscheidung auf Leben und Tod gewesen.


Ganze acht Stunden dauerte die Operation. Dem frisch Transplantierten geht es nach dem Eingriff gut und sein Zustand wird nun weiter beobachtet. Bisher aber scheint der Körper das Tierherz anzunehmen.

Weitere Informationen sind auf den Seiten den Seiten der Tagesschau nachzulesen.


Bereits im Oktober war es einem Ärzte-Team aus New York gelungen, eine Schweineniere mehr als zwei Tage außerhalb des Körpers mit dem Blutkreislauf einer hirntoten Patientin zu verbinden.

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.