Fundstücke

Noahs Organe retten fünf Leben

Das tragische Schicksal eines 17-Jährigen bedeutete für fünf andere Menschen die Chance auf Leben.

 

An jenem Tag verabschiedeten sich Daniela und Marc Paltzer von ihrem Sohn Noah in den Urlaub. Wenige Stunden später wurde Noah in einen schweren Unfall verwickelt und verlor sofort das Bewusstsein. Schnell war klar, dass es für den jungen Mann keine Überlebenschance gab. Zwei Tage später erklärten die Ärzte ihn für hirntot.

 

Über das Thema Organspende hatten Noah und seine Eltern zuvor nie gesprochen. Und doch war für Daniela und Marc Paltzer schnell klar, wie sich ihr Sohn zu Lebzeiten entschieden hätte. Sie stimmten der Organspende zu – eine lebensrettende Entscheidung für fünf Menschen auf der Warteliste.

 

Über die Stiftung Swisstransplant erhielt die Familie später die Möglichkeit, einen anonymen Brief an die Organempfänger zu verfassen. Besonders wichtig war ihnen dabei, den Empfängern mögliche Schuldgefühle zu nehmen.

 

Die ganze Geschichte ist auf den Seiten der Schweizer Tageszeitung Blick zu lesen.

Sind Sie auch ein Lebensritter und haben eine Geschichte zum Thema Organspende zu erzählen?


Kontaktieren Sie uns entweder direkt unter kontakt@lebensritter.de oder verfassen Sie hier Ihre Nachricht an uns.

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.