Fundstücke

Carlos besonderer Überlebenskampf

Im Urlaub 2013 in Ägypten merkte Carlo beim Tauchen, dass etwas mit ihm nicht stimmte. Er verbrauchte ungewöhnlich viel Sauerstoff und nach seiner Rückkehr nach Deutschland kamen andere Beschwerden wie Übelkeit und Erbrechen hinzu. 

Ein vermeintliches Magen-Darm Virus entpuppte sich im Krankenhaus bei näherer Betrachtung und einigen Untersuchungen als Kardiomyopathie (eine Erweiterung des Herzmuskels, welche zur Minderung der Pumpleistung führt).


Carlos Überleben konnte nur durch ein Kunstherz gesichert werden. Allerdings war klar, dass dieses nur als Überbrückung bis zu einer möglichen Herztransplantation dienen sollte.


Ein halbes Jahr wartete Carlo im Krankenhaus auf sein Spenderherz. Seit 7 Jahren lebt er nun mit diesem. In der TRU DOKU von funk erzählt Carlo über die Zeit vor, aber auch nach der Transplantation. Das Spenderherz brachte ihm sein altes Leben zurück. Er hatte dadurch die Möglichkeit, die Schule abzuschließen und ein Studium zu beginnen. 


Kurz vor seinem Pflichtpraktikum während des Studiums bekam Carlo allerdings die nächste Hiobsbotschaft: Die Untersuchung eines erbsengroßen Lymphknotens ergab die Diagnose Leukämie. 


Auch über diesen weiteren Kampf und wie es ihm heute geht blickt Carlo im Video zurück.

Sind Sie auch ein Lebensritter und haben eine Geschichte zum Thema Organspende zu erzählen?


Kontaktieren Sie uns entweder direkt unter kontakt@lebensritter.de oder verfassen Sie hier Ihre Nachricht an uns.

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.