Fundstücke

13-Jähriger Niederländer wird nach tragischem Unfall zum Helden

Anfang September verstarb der 13-Jährige Torwart Tijmen Steenbergen nach einem unglücklichen Zusammenprall auf dem Fußballfeld. Der Zusammenstoß mit einem Verteidiger war so heftig, dass der Junge direkt auf dem Platz bewusstlos zusammenbrach. Jegliche ärztliche Versorgung konnte den Hinrtod nicht verhindern. 


Nun erzählten seine Eltern dem niederländischen TV-Sender NOS, dass sie kurze Zeit vor dem Unglück mit ihren Kindern über Organspende gesprochen hatten. Die Eltern spendeten alle Organe des Sohnes, da dies sein letzter Wille gewesen sei. Insgesamt konnte der Junge damit acht Menschen auf der Warteliste, eine neue Möglichkeit auf ein normales Leben schenken.

Weitere Details zur traurigen und zugleich rührenden Geschichte von Tijmen Steenbergen sind auf den Seiten der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung und auf Bayern 3 zu erfahren.

Sind Sie auch ein Lebensritter und haben eine Geschichte zum Thema Organspende zu erzählen?


Kontaktieren Sie uns entweder direkt unter kontakt@lebensritter.de oder verfassen Sie hier Ihre Nachricht an uns.

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.