Aktivitäten

Podcast-Tipp: „Auf Herz und Nieren“

Als Jürgen Boie erstmalig bei einem Arzt vorstellig wurde, fühlte er sich bereits seit einiger Zeit unwohl und geriet beim Sport nach wenigen Minuten aus der Puste. Seine Ehefrau ermutigte ihn schließlich dazu, sich untersuchen zu lassen, zu Recht. Denn Jürgen Boie litt an einer krankhaften Erweiterung des Herzmuskels bei fortschreitender Herzinsuffizienz (Herzschwäche).

 

Seinen Beruf als Journalist konnte er nicht mehr in gewohnter Form ausüben. 2004 war bereits klar, dass er ein neues Herz benötigen würde. Nur wann, das konnten die Ärzte nicht genau ansehen.

 

Im Interview mit Carl Schoeneich, Vivien Giszas und Felix Gronau für den Podcast „Auf Herz und Nieren“ teilt er seine Geschichte. Ein Schlüsselerlebnis war beispielsweise eine Reise mit seiner Frau: Während der Kreuzfahrt brach er am ersten Abend zusammen.

 

Es folgten einige Krankenhausaufenthalte und der Einsatz eines Kunstherzens. Später verbrachte er zehn Monate im Krankenhaus, auf der Warteliste als HU-gelistet, also als hochdringlich. Diese Zeit beschreibt er in der Podcast-Folge auch als positive Erfahrung. Vor allem erinnert er sich dabei an neu geschlossene Freundschaften und viele tolle Menschen, von denen er täglich umgeben war.

Hier geht es zum Interview im Podcast „Auf Herz und Nieren“.

Sind Sie auch ein Lebensritter und haben eine Aktivität über die Sie berichten möchten?


Kontaktieren Sie uns entweder direkt unter kontakt@lebensritter.de oder verfassen Sie hier Ihre Nachricht an uns.

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.