Aktivitäten

Das Netzwerk Organspende NRW beim "Kick fürs Leben"-Turnier in Essen

In diesem Jahr fand zum zweiten Mal das U19- Benefizfußballturnier für die Organspende, "Kick fürs Leben" in Essen statt. 

Das Jugendturnier wurde von der mittlerweile verstorbenen Duisburger Fußball-Legende, Michael Tönnies initiiert. Sein Ziel war es, mithilfe des Sports die Öffentlichkeit über Organspende aufzuklären.

Michael Tönnies war seit April 2013 selbst Lungentransplantiert und verstarb plötzlich im Januar 2017, ein halbes Jahr vor der ersten Austragung des Turnieres.

Gute Freunde und Weggefährten organisierten letztlich die Veranstaltung zu Ende.

Auch das Netzwerk Organspende NRW war wieder am Essener Sportpark "Am Hallo" mit dabei und informierte die Jugendmannschaften, Betreuer und Gäste über Organspende.

Zahlreiche Interviews mit Unterstützern und Betroffen wurden auf dem "Selbsthilfe-Truck" geführt.

Ein absolutes Highlight neben den sportlichen Wettkämpfen, war der Besuch des Ex-Fußballprofis und Vaters von Leroy Sané, Soulemane Sané. Dieser brachte ein in der Champions League getragenes Trikot seines Sohnes mit, um es für den guten Zweck zu versteigern.


Weitere Impressionen vom "Kick fürs Leben" sind auf den Seiten des Netzwerks Organspende NRW und auf der Facebook-Seite der Veranstaltung zu finden.

Sind Sie auch ein Lebensritter und haben eine Aktivität über die Sie berichten möchten?


Kontaktieren Sie uns entweder direkt unter kontakt@lebensritter.de oder verfassen Sie hier Ihre Nachricht an uns.


Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.